Photovoltaik

Ziel  von großflächigen Photovoltaik-Freiflächenanlagen ist es, einen breiten Konsens mit allen Beteiligten im weiteren Planungsverfahren zu erreichen. Hierzu ist die Gemeinde auch weiterhin auf eine aktive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger angewiesen und freut sich auf Ideen, Wünsche und Anregungen.

Aktuelle Termine

28. 09. 2022 | 11:30 - 13:00 Uhr | Gemeinsame Mahlzeit
30. 09. 2022 | 17:00 - 22:00 Uhr | Bierverkostung in Ricklinger Landbrauerei
02. 10. 2022 | 10:00 - 11:00 Uhr | Erntedankgottesdienst (Pastor Kolbe)
03. 10. 2022 | 13:00 - 17:00 Uhr | Glasau Challenge: Größtes Apfelkuchenbuffet
03. 10. 2022 | 17:00 - 18:00 Uhr | Sprechstunde Bürgermeister

Herzlich Willkommen

Glasau liegt im Nordosten des Kreises Segeberg und grenzt dort an die Gemeinde Seedorf und den Kreis Ostholstein. Der Zentralort Sarau, die Ortsteile Glasau, Neuglasau und Kambeck, Altenweide, Neuenweide, Jeshop, Kieckbuschkamp, Bökenberg, Hehfeld und Ziegelei sowie einige Einzelgehöfte bilden die Gemeinde Glasau.

Einwohnerzahl: 888 (Stand 03/2021)

Bauleitplanung Baugebiet

In der Gemeinde Glasau wird ein neues Baugebiet entstehen:

In der Ortsmitte von Sarau sind nach geänderter Planung 21 Bauplätze vorgesehen. Der Aufstellungsbeschluss zum B-Plan wurde in 2019 beschlossen, bis zum Vorliegen eines rechtskräftigen B-Plans sind noch einige Abstimmungen erforderlich.

B Plan 6 Stand 08.2019Bauleitplanung: Laufende Verfahren

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 6

> weitere Infos und Ausführungen 

Kalender

Letzter Monat September 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2 3 4
week 36 5 6 7 8 9 10 11
week 37 12 13 14 15 16 17 18
week 38 19 20 21 22 23 24 25
week 39 26 27 28 29 30

Gemeinsame Mahlzeit

Nächstes gemeinsame Essen

Mi., 28.09.2022

Anmeldung bei Hannelore Meyer

04525-2180

 

Besucherzähler

Heute 587

Gestern 1331

Woche 7088

Monat 60536

Insgesamt 1372044

Aktuell sind 33 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

×

Hinweis

Folder doesn't exist or doesn't contain any images

Eine große Gruppe verabschiedet sich dieses Jahr aus dem Kindergarten und so boten sich spontan einige Eltern an, das traditionelle Übernachtungsfest im Kindergarten zu unterstützen.
Für viele der 15 Vorschulkinder ist dies ein festes Ritual um den Kindergarten hinter sich zu lassen, schließlich haben die meisten große Geschwister, die bereits von ihrer Übernachtung „damals“ berichtet hatten.
Und so fanden sich dann auch alle Kinder in fröhlicher Runde um 17 Uhr vor dem Kindergarten ein.
Es wurde eine Menge geschleppt: Kissen, Decken, Matratzen und natürlich die Kuscheltiere fanden Ihren Platz im Gruppenraum. Schnell waren sich die Kinder einig wie und neben wem sie gerne schlafen wollten. Nach einigen wenigen Tränen wurden dann die Eltern nach Hause geschickt.
Viele fleißige Hände werkelten in der Küche: schnitten Gemüse, kneteten den Teig, deckten den Tisch… und nach kurzer Zeit duftete es herrlich nach frischer selbstgemachter Pizza.
Danach spielten die Jungs fast bis zum dunkelwerden Fußball mit den tollen neuen Toren. Die Mädels spielten Ente, Ente Gans und Pferd bis auch sie immer müder wurden.
Nach einem lustigen Zähneputzen und Knie waschen im Waschraum wurde es nochmal so richtig kuschelig.
Frau Sieck startete die Vorstellrunde von Kuscheltier und Bettwäsche wobei sich die ersten Kinder schon tief in Ihre Betten kuschelten.
Nach einer Gute Nacht Runde wurde dann noch Vorgelesen.
Es war ja auch ein aufregender Tag für alle, und so wunderte es gar nicht, dass als erstes der ganze Fußballtrupp um Kalle, Linus und die 3 Luca´s in tiefen Schlaf fiel. Die Mädels hielten etwas länger durch und tappten mit diversen Anliegen immer mal wieder durch den nächtlichen Kindergarten.
Spätestens als sich eine Mutter daneben legte, schliefen auch die letzten ein.
Die Nacht war recht kurz. Um 6 Uhr wurden die ersten schon wieder munter, was die Murmeltiere unter den Kindern allerdings nicht daran störte noch lange weiterzuschlafen.
Danach hatten wird das Glück das eine Mutti den Brötchenlieferservice übernahm und wir so alle gemeinsam mit frischen Brötchen frühstücken konnten.
Den Kindern hat es sehr gefallen und es war für uns beeindruckend zu sehen wie stolz und auch ein Stück größer die Kinder morgens bei Frühstück saßen. Mit frischem Selbstvertrauen für den neuen Abschnitt der Grundschule.
Herzlichen Dank an alle, die uns unterstützt haben, dass die Übernachtung stattfinden konnte, vor allem an Frau Sieck die einfach ein wunderbares Händchen hatte, so dass tatsächlich am Ende alle auch eventuelle Wackelkandidaten friedlich geschlummert haben.

Text: Marion Rakowski

Gemeinde Glasau © 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.